Speedway

Speedway / Eisspeedway / Motorsport

Speedway

Motorenjaulen, aufwirbelnder Staub und eine super Stimmung – das ist Speedway.

Wenn Sie Action mögen, dürfen Sie sich dieses Motorsport- Ereignis nicht entgehen lassen, denn Speedway bedeutet Nervenkitzel pur! Ihr Adrenalinspiegel wird von Minute zu Minute steigen und Sie erleben diesen mitreißenden Sport aus der ersten Reihe.
Nur ein paar Runden, die es aber in sich haben: Mann gegen Mann, bis zu sechs waghalsige Fahrer in der Kurve, Arm an Arm! Bremsen? Brauchen die mutigen Drifter nicht, denn die Motorräder haben einfach gar keine.
Lassen Sie sich mitreißen von diesem puren Rennfeeling und kombinieren Sie einen Tag auf einer Speedway- oder Motorcrossbahn doch gleich mit einem Wochenendtripp mit der ganzen Familie, da die Bahnen meist in landschaftlich sehr schönen Gegenden liegen. Wir haben für Sie einige Bahnen zusammengestellt, auf denen viele Rennen stattfinden.

Norddeutschland

Ludwigslust

Das Motodrom in Ludwigslust vereint in seinem Komplex eine Sandbahn, eine Speedwaybahn und eine MOTO-CROSS Bahn und ist deshalb einzigartig in Deutschland. Es finden über 100 Rennen im Jahr statt, es bietet 20.000 Zuschauerplätze. Bei der Motorcross Strecke sind Sprünge bis zu 20 Metern drin.
http://www.mc-ludwigslust.de/konzeptjugend.htm

Scheeßel

Zuschauer finden in Scheeßel im nördlichen Niedersachsen ein perfekt präpariertes Eichenring-Stadion vor, zu dem eine gepflegte 1000m Bahn ebenso gehört wie kostenlose Park-, Camping- und Tribünenplätze. Eine gepflegte Gastronomie zu volkstümlichen Preisen in Eigenregie des MSC und ein umfangreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie runden das Angebot zu den Rennen ab.
http://www.msc-eichenring.de/


Teterow

DIE ARENA in Teterow in Mecklenburg-Vorpommern wurde am 18. Mai 2002 nach knapp einjähriger Bauzeit eröffnet. Die für 6 Fahrer zugelassene Bahn genügt mit ihrem modernen Belag und dem herrlichen Flutlicht höchsten Ansprüchen und bietet den Aktiven optimale Wettkampfbedingungen.
In jedem Jahr wird hier das Rennen um den TETEROWER AUERHAHNPOKAL ausgetragen der nun schon in die 4. Auflage geht. Weiter Highlights 2005 sind der 38. INTERNATIONALE OSTSEEPOKAL und am Ostersonntag ein weiteres internationales Speedwayrennen um den 2. Teterower SCHILDBÜRGERPOKAL.
http://www.bergring-teterow.de/

Stralsund

Als erste Speedwaybahn im Norden der DDR machte sich Stralsund einen Namen, auch deshalb, weil sich zum Testrennen auf der neuen Bahn 20 000 Zuschauer eingefunden hatten. Das Stadion und die Bahn hielten dann einigen Testrennen stand, und die Rennleitung konnte die nächsten Rennen organisieren. Und auch heute noch werden spannende Rennen im Hohen Norden unseres Landes ausgetragen.
http://www.mcn-stralsund.de/

Mitteldeutschland

Diedenbergen

Das Rhein-Main-Stadion zwischen den Großstädten Frankfurt, Wiesbden und Mainz gelgen, ist - wie Fachleute behaupten - eines der schönsten und modernsten Speedway-Stadien weltweit, umfaßt eine Gesamtfläche von ca. 25.000 qm.
Die Naturtribüne bietet ein Fassungsvermögen für 8.000 Zuschauer, 120 festinstallierte Sitzplätze stehen unseren VIP-Gästen im Start- und Zielbereich zur Verfügung. 1.200 kostenfreie Park- und Campingplätze befinden sich unmittelbar am Stadion. Die sanitären Anlagen sind ausreichend für bis zu 10.000 Besucher.
http://www.msc-diedenbergen.de/

Leipzig

Das Motodrom am Cottaweg entstand 1975 in Eigenleistung aus einer Schutthalde. Derzeit sind im Club ca. 55 Mitglieder organisiert.
Die Mitglieder gehören den Sektionen Trial, Speedway und Enduro an, oder engagieren sich anders im Motorradsport. Seit den 70er Jahren bis zum heutigen Tag werden hier regelmäßig Speedwayrennen veranstaltet. Speedway hat in Leipzig Tradition. In den 90er Jahren wurden im Motodrom WM-Läufe gefahren.
http://www.mc-post-leipzig.de/

Melsungen

Neben dem Bahnsport hat sich in Melsungen eine ganz andere, nicht minder spektakuläre, aber nicht so laute Sportart einen Namen gemacht: Trial. Hier gibt es neben Wettkämpfen auch Trailshows u.a. von zwei Weltmeistern. Die Shows von den beiden sind unverwechselbar. Es gibt niemanden der so hohe und spektakuläre Sprünge in ein Showprogramm einbauen kann. Für ihr atemberaubendes Tempo während der Show und die verrückten Sprünge über Personen sind die beiden bekannt.
http://www.msc-melsungen.de/

Süddeutschland

Landshut

SpeedwayIn Landshut finden nicht nur Speedway-Rennen statt, auch haben sich hier Ableger des normalen Bahnsports entwickelt wie z.B. das Track Racing oder Speedway-Kart- Rennen.
Beim sogenannte Track Racing werden auf Sand- und Speedwaybahnen Rennen mit bis zu 12 Fahrern und bis zu 12 Runden ausgetragen. Es werden keine Stollenreifen zugelassen und dementsprechend haben die Track Piloten mit einigen Problemen zu kämpfen. Drifts auf Straßenreifen im großen Pulk - hier ist natürlich Konzentration und auch Mut gefragt.
http://www.acl.landshut.org/

Mühldorf

Was sich in Amerika unter dem Namen Dirttrack seit Jahrzehnten grösster Beliebtheit bei zehntausenden von Zuschauern und im Fernsehen erfreut, kann man nun auch in Mühldorf bestaunen. Beim Shorttrack ist die Übersichtlichkeit und hohe Geschwindigkeit eines Ovalkursrennens mit der Faszination und dem Bekanntheitsgrad von käuflichen und zulassungsfähigen Supermoto-Motorrädern gepaart. Von Honda bis Yamaha, von KTM bis Husqvarna kommen alle bekannten Motorräder auf Motocross-, Enduro- und Supermoto-Basis zum Einsatz.
http://www.msc-muehldorf.de/

Berghaupten

Landschaftlich wunderschön gelegen an einem Waldsee am Rande des Schwarzwaldes liegt die Rennstrecke Berghaupten. Die Bahn gehört sicherlich zu einer der schönsten Grasbahnen in Europas. Und obwohl der Motorsport im Vordergrund steht, bietet der MSC-Berghaupten ein Erlebnispark für die ganze Familie.
Gute Bewirtung rund um die Rennstrecke, Marktstraße, Ausstellungen, Kinderspielplätze mit Hopsburg usw. sind für uns selbstverständlich.
http://www.msc-berghaupten.de/

Bräunlingen

Der Breg-Speedway ist die schnellste 500m Grasbahn Deutschlands.
Gestartet wird hier mit max. 6 Solomaschinen oder 5 Gespannen. Die Rennläufe oder auch Heats genannt, gehen über 4 Runden. Für Sieger und platzierte werden Punkte vergeben. Wer nach einer Anzahl von Rennläufen die meisten Punkte erzielt hat ist der Tagessieger.
Eine Neuheit wird in Bräunlingen geboten: das Mofa-Cross. Zu diesem vergleichsweise kostengünstigen Hobby gehört ein Mofa, mindestens 12 Jahre alt. Diese Mofas werden ein bisschen getunt und schon kann man mit einem preisgünstigen Gefährt Rennen bestreiten.
http://www.msc-braeunlingen.de/

Eisspeedway

Neben den vielen Speedway-Bahnen gibt es in Deutschland auch den Eisspeedway. Einige Eissporthallen stellen sich für diesen besonders in Skandinavien und Russland sehr populären Sport zur Verfügung, es gibt jedoch auch Natureisbahnen, aufgrund der klimatischen Bedingungen allerdings nur in Deutschlands Süden.

Erfurt

In 2005 fanden in der Eissporthalle Erfurt, wo sonst eher Eiskunstläufer ihre Pirouetten drehen und die Schnellläuferinnen um das Oval flitzen, die Europameisterschaften im Eisspeedway statt. Jedes Jahr finden hier im Winter einige Veranstaltungen statt.
http://www.eisspeedway-erfurt.de/

Berlin

Die Gladiatoren auf dem Eis sind auch in Berlin zu bewundern, wo 2005 die Deutschen Meisterschaften stattfanden. Der Faszination des halsbrecherischen Tempos auf dem Eis kann sich keiner entziehen, der die Cracks schon von ganz Nahem sehen konnte.
http://www.eisspeedway-berlin.de/

Unna

Als einzige Halle im deutschen Westen öffnet die moderne Eissporthalle Unna ihre Toren für die Eis-Motorsportler. Der Motor-Sport-Club Holzwickende veranstaltet pro Saison einige Rennen hier, wo sonst Eishockey und Eiskunstlauf groß geschrieben werden.
http://www.msc-holzwickede.de/

Inzell

Inzell im südlichen Bayern ist der Inbegriff des deutschen Eisschnelllauf, Anni Friesinger kommt u.a. aus Inzell. Inzell bietet jedoch auch eine hervorragende OpenAir-Bahn mit extremen Schräglagen für Eisspeedway. Hier wird 2006 das Semi-finale der Weltmeisterschaften ausgetragen und auch die Deutschen Meisterschaften haben ihr zuhause 2006 in der oberbayerischen Kleinstadt.
http://www.dmv-lg-suedbayern.de/Startseite/startseite.html

Steingaden

In Steingaden im Allgäu wird neben Eisspeedway-Rennen auf der Natureisbahn auch ein anderer außergewöhnlicher Wettbewerb ausgetragen: das Skijöring. Bei dem aus Skandinavien stammenden Sport handelt es sich um ein kombiniertes Motor-Ski-Rennen: Der Skifahrer wird hier von einem motorisierten Fahrzeug, einem Motorrad oder Auto, gezogen. Beim Einzelwettbewerb wird in den verschiedenen Hubraumklassen ausschließlich ohne Spikes nach Speedway-System gefahren.
http://msc-steingaden.de/

Informationen zu weiteren Speedway-Rennen bietet http://www.speedevent.de Speedway-Bahnen finden Sie bei http://www.speedway.org.

Motorsport

Hightech, Action und Power das ist Motorsport! Schnelle Autos, coole Typen, hübsche Girls, brodelnde Motoren: Seit Generation hat in Deutschland auch der Motorrennsport Tradition. Dafür steht aber nicht nur die Formel 1, sondern auch Tourenwagen, Sportwagen, Motorräder.

Nürburgring

Nirgendwo sonst ist Motorsport vielfältiger, die Umgebung und Natur reizvoller, sind die Fans eingeschworener auf "ihre Strecke". Die längste und schönste Rennstrecke der Welt lockt mit einer Vielfalt von Angeboten.
Ein prallgefülltes Veranstaltungsprogramm während des ganzen Jahres und Freizeitaktivitäten für jung und alt machen den Nürburgring zu einem einmaligen Erlebnis für die ganze Familie.
http://www.nuerburgring.de/

Hockenheimring

Als Motorsport-Mekka ist Hockenheim in aller Welt bekannt. Doch der Hockenheimring hat mehr zu bieten als spannende Auto- und Motorradrennen vor traditionsreicher Kulisse: Vielfältige Möglichkeiten für individuelle Veranstaltungen eröffnen das Fahrsicherheitszentrum, die Streckenvermietung und das Hotel- und Gastronomie-Angebot. Im Rahmen von Fahrprogrammen und Renntaxi-Fahrten kann jedermann selbst ein paar schnelle Runden auf dem Fahrer- oder Beifahrerplatz drehen. Und wer am eigenen Fahrkönnen zugunsten von noch mehr Sicherheit im Straßenverkehr feilen möchte, findet im modernen Fahrsicherheitszentrum optimale Trainingsbedingungen.
http://www.hockenheimring-shop.com

Sachsenring

Das Verkehrssicherheitszentrum Sachsenring ist eine einmalige Kombination aus modernem Fahrtrainingszentrum und reinrassiger Rennstrecke.
Eingebettet in die hügelige Landschaft des Chemnitzer Landes, bietet das etwa 50 ha große Gelände Trainingspisten mit realistischen Bedingungen und die Herausforderung einer selektiven Rundstrecke.
Achtzehn verschiedene Trainingsparcours - die meisten davon bewässerbar - bieten optimale Voraussetzungen für verschiedenste Fahrprogramme und hochwertige Veranstaltungen mit Fahrzeugen aller Art. Die 3,7 km lange Grand Prix Strecke ist durch Kurzanbindungen in insgesamt drei Rundkurs-Varianten mit jeweils unterschiedlichem Charakter befahrbar.
http://www.sachsenring.de/

Norisring

Der Norisring ist ein nicht permanenter Kurs in der Nürnberg. Er wird zum Norisringrennen oder auch Speedweekend für die Tourenwagen aufgebaut.
Dieses internationale Motorsport-Ereignis bringt die weltbesten Tourenwagen mit Formel-3-Piloten an den Norisring.
Mehr als 100.000 Motorsport- und Norisringfans erleben jährlich hautnah die einzigartige Rennsport-Atmosphäre rund um Steintribüne und Dutzendteich.
http://www.norisring.de/

Motopark Oschersleben

Als 1997 der MOTOPARK eröffnet wurde, hatte sicher keiner mit dieser rasanten Entwicklung gerechnet. Im 7. Betriebsjahr ist zum vierten Mal in Folge eine Auslastung an der oberen Leistungsgrenze erreicht worden.
Eine außerordentlich gute Abwicklung von Veranstaltungen wird dem Team im MOTOPARK immer wieder von den Gästen bescheinigt.
Vom Incentive für Firmen, bis zur Langstrecken-Weltmeisterschaft über 24 Stunden, wird hier alles mit gleichem Elan und Freundlichkeit durchgeführt. Der Gast im MOTOPARK kann und soll sich wohl fühlen.
http://www.motopark.com/

Eurospeedway

EuroSpeedway Lausitz – Feel the Power
Der EuroSpeedway Lausitz in Südbrandenburg zählt zu den größten und modernsten Motorsport- und Eventanlagen weltweit. Über eine Fläche von 370 ha – fast doppelt so groß wie das Fürstentum Monacco – erstrecken sich das Rennsport- und Testareal inklusive einer Vielzahl verschiedener Eventflächen und Gebäudeeinrichtungen. Als multifunktionale Anlage bietet der EuroSpeedway Lausitz insgesamt sieben verschiedene Streckenvarianten.
Fanfreundlichkeit wird in der Lausitz besonders großgeschrieben: An kaum einer anderen Rennstrecke Europas kommt der Motorsportfan näher an die Rennstrecke heran als am EuroSpeedway Lausitz. Die fast 40 Meter hohe Haupttribüne mit 25.000 Sitzplätzen überragt das gesamte Rennareal und gewährt dem Zuschauer Einsicht in den gesamten Streckenverlauf – auch das ist einzigartig!
http://www.eurospeedway.de/

Mit freundlicher Unterstützung :
http://www.eisspeedway-wm.de
http://www.eurospeedway.de/
Fotograf Jörg Gaedtke