Thüringer Kernland

Das Thüringer Kernland liegt im wahrsten Sinne in der Mitte Deutschlands. Hier können Sie den Einklang von Mensch, Natur und Geschichte Thüringens in erholsamer Ruhe erleben und genießen. Das von zahlreichen kleinen Seen und unzähligen Flussläufen durchbrochene offene Flachland, wechselt sich mit bewaldeten Höhen, die bereits das nahe Mittelgebirge ankündigen ab. Altstadtgassen und historische Gebäude wie aus dem Bilderbuch erwarten Sie in den Städten der Region. Das Burgensemble "Drei Gleichen" zwischen Gotha und Arnstadt, die Wartburgschwester Runneburg in Weißensee oder Schloß Beichlingen sind besonders sehenswerte Höhepunkte, die Sie nicht mehr vergessen werden.

Museum Wasserburg
Unterdorf 79
99195 Markvippach
Thüringen
Ferienregion:  Ferienregion Thüringer Kernland
036371 / 50044
Kartenausschnitt Interaktiv / Kartenausschnitt Statisch

Die alte Wasserburg im Zentrum von Markvippach, einem Dorf ganz in der Nähe der Landeshauptstadt Erfurt und der Kulturstadt Weimar, erinnert heute noch an die einstigen Feudalherren. Die Burg gehörte wahrscheinlich um 1200 den Herren von Vippach. Das Hauptgebäude stammt aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Danach wechselten die Besitzer mehrfach. Die letzten Gutsherren waren bis zum Jahr 1945 Mitglieder der Familie Wiegand. Nach Jahrzehnten des Verfalls wurde diese Burg am 4. April 1995 wieder eröffnet. Es gibt Gaststuben, einen Rittersaal und verschiedene kleinere Ausstellungen, die vom früheren Burg- und Landleben zeugen. Neben dem Restaurant gibt es noch ein Kellergewölbe sowie die Markt- stube und das Zimmer ,,Zur weißen Frau", die alle auch als Vereins- und Gesell- schaftsräume genutzt werden können. Im Obergeschoß befinden sich Gästezimmer.